Juristische Übersetzungen: Andere Länder, andere Gesetze

Wenn ein anderssprachiger Text nicht gelesen werden kann, reicht es für die Privatperson oftmals aus, den Text in einen Online-Übersetzer einzugeben und den Übersetzungs-Button zu klicken. Selbst wenn der Inhalt dann nicht zu 100% richtig ist, die Grammatik und die Satzstellung unakzeptabel sind, weiß der Nutzer meist, worum es geht und was gemeint ist.

Das so etwas aber keinesfalls mit juristischen Texten, die übersetzt werden möglich ist, dürfte für jedem einleuchtend sein. Gerade vor wenigen Wochen weigerte sich die fließend Englisch-Lesende, -Sprechende und -Schreibende deutsche Fußball-Legende Franz Beckenbauer die Fragen der FIFA zu beantworten, weil diese in einem für ihn als Laie unverständlichen juristischen Englisch vorlagen.

Juristische Texte verlangen Sorgfalt und Kenntnisse in der Gesetzgebung

Juristische Übersetzung

Ob Firmenbuchauszug, die AGB des Unternehmens oder auch eine Anklageschrift oder ein amtliches Dokument. Ungenaue Formulierungen oder nicht eindeutige Formulierungen dürfen bei einer juristischen Übersetzung nicht auftreten.

Im schlimmsten Fall verliert ein Dokument dadurch sogar seine Gültigkeit: Verträge werden ungültig und Dokumente ggf. wertlos. Auch aus diesem Grund ist es bei einer juristischen Übersetzung äußerst wichtig, dass diese von einem Fachübersetzer, der nicht nur Kenntnisse in der jeweiligen Sprache, sondern auch in der Gesetzgebung des jeweiligen Landes verfügt, übernommen wird.

Auch die Geheimhaltung spielt eine Rolle

Neben der Tatsache, dass eine juristische Übersetzung keinen Spielraum bei der Übersetzung zulässt, ist oftmals auch eine Geheimhaltung seitens des Übersetzers bzw. des Übersetzungsbüros unerlässlich.

So kann beispielsweise ein Vertrag, von dem einzelne Details vorab in die Hände des Vertragspartners oder gar in die Öffentlichkeit gelangen zu immensen Schaden führen. Ein professionelles Übersetzungsbüro bietet in einem solchen Fall natürlich eine Geheimhaltungsvereinbarung an, die vor der Übergabe der Dokument oder Unterlagen unterzeichnet wird.

Juristische Übersetzungen verlangen mehr als Copy-Paste und ein Klick auf einen Übersetzungs-Button. Gehen Sie bei juristischen Übersetzungen auf Nummer sicher und wenden Sie sich an ein kompetentes Übersetzungsbüro!

ALLESPRACHEN.AT-ISO 9001 GmbH – Zweigstelle Wien
Kärntner Ring 5-7 / 7. Stock
1010 Wien
Österreich
Telefon: 01 20511601106
Fax: 01 20511601008
Internetadresse: allesprachen.at

© Jörg Möller / pixabay